Herzlich Willkommen auf meiner Homepage!

Hier informiere ich Sie regelmäßig über meine politische Arbeit. Sprechen Sie mich gern auch persönlich an!


Ihr 
Dr. Jan Redmann MdL



Aktuelles


Jetzt ist es offiziell: Sven Deter tritt für die CDU in Ostprignitz-Ruppin zur Landratswahl an. Auf ihrer gestrigen Versammlung in Neuruppin wählten die 48 anwesenden Mitglieder den 43-jährigen Landwirt aus Wulkow mit 95,7 Prozent der Stimmen zu ihrem Kandidaten.

Deter betonte in seiner Vorstellungsrede, dass er ein „Bürger-Landrat“ sein wird, der regelmäßig Bürgersprechstunden anbieten wird. „Ein Landrat muss sich seinen Bürgern immer stellen, auch wenn es mal Kritik hagelt,“ so Deter. Weiterhin sprach Deter die zukünftigen Beziehungen zum Nachbarlandkreis Prignitz an: „Das Verhältnis hat wegen der Kreisreform sehr gelitten. Dies gilt es zu reparieren. Wir brauchen eine enge Kooperation mit der Prignitz, damit die Verwaltung in Zukunft noch effizienter zusammenarbeiten kann.“ Beim Thema kreiseigener Schulen wurde Deter noch deutlicher: „Raus aus der Kreidezeit.“ Der Kreis müsse dafür sorgen, dass Schulen in seiner Trägerschaft modern ausgestattet werden. Auch das Thema Unterstützung von Familien steht ganz oben auf Deters Agenda: „Das werde ich zur Chefsache machen,“ so der Kandidat.



Die CDU Ostpgrignitz-Ruppin (OPR) hat gestern bei der Kreisvorstandssitzung in Wittstock einstimmig Sven Deter als Kandidat für das Amt des Landrates in OPR nominiert. Heute haben ihn der Kreisvorsitzende Dr. Jan Redmann MdL und der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion, Sebastian Steineke MdB, gemeinsam der Presse und Öffentlichkeit in der Siechenhauskapelle in Neuruppin vorgestellt. Am 16. Januar wird die offizielle Nominierungsveranstaltung in Neuruppin stattfinden. Wir freuen uns auf einen engagierten Wahlkampf!

 

Auf Facebook ist Sven Deter bereits ab heute HIER zu erreichen.



Anlässlich der Nominierung von Amtsinhaber Ralf Reinhardt zum erneuten Kandidaten der SPD für die Landratswahl in Ostprignitz-Ruppin im kommenden Jahr erklärt der Kreisvorsitzende der CDU OPR und Landtagsabgeordnete Dr. Jan Redmann aus Wittstock:

„Der Landrat ist gut beraten, seiner Wiederwahlambition eine kritische Fehleranalyse der vergangenen acht Jahre voranzustellen. Gerade seine von Kreistagsbeschlüssen abweichende Zurückhaltung beim Kampf um den Erhalt des Kreises OPR und der Kreisstadt Neuruppin aus Rücksichtnahme auf die Landes-SPD hat Vertrauen beschädigt. Zudem muss er sich fragen lassen, welchen Anteil er an der Zerrüttung der Beziehungen zum Nachbarlandkreis Prignitz trägt. Die beiden Landkreise müssen in der Zukunft deutlich enger kooperieren, um die Schlagkraft der Verwaltung zu erhöhen. Hierfür wäre ein gutes Arbeitsverhältnis jedoch Voraussetzung. Schließlich ist Ralf Reinhardt auch beim Thema Direktanbindung des Prignitz-Expresses ins Berliner Zentrum in acht Jahren kein Stück weiter gekommen.


Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon