Keine Schulschließungen im Landkreis

13.12.2019 | Dr. Jan Redmann MdL

Dr. Jan Redmann MdL erklärt zum Beschluss des Koalitions-Antrags „Zugang zu Bildungsangeboten in allen Regionen sichern“ des Landtages Brandenburg: 
 
"Seit langem setzen wir uns im Landtag für den Erhalt kleiner Schulen im ländlichen Raum ein. Die gestrige Entscheidung, alle aktuell betriebenen Schulstandorte bis auf weiteres zu erhalten, ist ein wichtiges Signal. Die betroffenen Schulen haben damit Planungssicherheit bekommen. Im Landkreis Ostprignitz-Ruppin leiden u.a. die Schule mit sonderpädagogischen Schwerpunkt Lernen in Wittstock, die Grundschule in Wildberg oder die Oberschule in Fehrbellin unter geringen Schülerzahlen. Mit diesem Beschluss stellen wir sicher, dass alle Schulen im Landkreis erhalten bleiben.“

Hintergrund: 
 
Der Antrag sieht die Sicherung aller Schulstandorte bis auf weiteres vor und bezieht neben den weiterführenden jetzt auch die Grundschulen mit ein.
 
Benötigte und aktuelle Schülerzahlen an den drei betroffenen Schulen in OPR: 
 
Förderschule Wittstock
 
Förderschule „Lernen“ Mindestschülerzahl gemäß § 30, § 103, § 105 BbgSchulG in Verbindung mit der VV-Unterrichtsorganisation Nr. 11:
 
- Schülerzahl nach unterer Bandbreite: 1 Klasse x 8 SuS x 10 Jgst. = 80 SuS
 
- Schülerzahl nach Ausnahmeregelung: 1 Klasse x 11 SuS x 4 Jgst. = 44 SuS
 
 
Grundschule Wildberg
 
Mindestschülerzahl gemäß § 103, §105 BbgSchulG in Verbindung mit der VV-Unterrichtsorganisation:
 
- Schülerzahl nach unterer Bandbreite: 15 SuS je Klasse x 6 Jgst. = 90 SuS
 
- Schülerzahl nach Ausnahmeregelung (Kleine Grundschule): 3 Klassen x 15 SuS = 45 SuS
 
 
Oberschule Fehrbellin
 
Mindestschülerzahl gemäß § 103 BbgSchulG in Verbindung mit der VV-Unterrichtsorganisation:
 
- Schülerzahl nach unterer Bandbreite: 2 Klassen x 20 SuS x 4 Jgst. = 160 SuS in Sek I
 
- Schülerzahl nach Ausnahmeregelung: 2 Klassen x 12 SuS x 4 Jgst. = 96 SuS in Sek I
 
- Schülerzahlen nach Ausnahmeregelung (Schulzentrum): 1 Klasse x 20 SuS x 1 Jgst. + 2 Klassen x 12 SuS x 3 Jgst.: 92 SuS an Schulzentren